AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

 

 

Die Teilnahme an den Gruppenübungsstunden, Einzelstunden und allen sonstigen Veranstaltungen der Hundeschule Berghof erfolgt auf eigenes Risiko.

 

Für Unfälle von Personen oder Hunden wird nicht gehaftet.

 

Für Verletzungen bei Kämpfen unter Hunden, haftet der jeweilige Besitzer.

 

Kinder unter 12 Jahren dürfen nur in Begleitung einer erwachsenen Person am Unterricht teilnehmen.

 

Bei gesundheitlichen Problemen des Hundes, ist die Leiterin vor der Trainingsstunde zu informieren.

Bei ansteckenden Krankheiten dürfen die Hunde den Trainingsplatz nicht betreten.

 

Versicherung (Unfall- und Haftpflichtversicherung) ist Sache des Teilnehmers. Ab 1.1.2013 ist die Haftpflichtversicherung für den Hund im Kanton Bern obligatorisch.

 

Neue Teilnehmer weisen vor der ersten Uebungsstunde den Impfpass vor.

 

Wir behalten uns vor, die Uebungsstunden auf Bild festzuhalten. Mit einer Veröffentlichung von Bildern auf unserer Homepage ist der Teilnehmer einverstanden.

 

Einer Garantie für den angestrebten Erfolg wird nicht gewährleistet

 

Die Anweisungen der Leiterin sind zu befolgen.

 

 

Hunde welche sich für den Gruppenunterricht nicht eignen , kann die Teilnahme verweigert werden. Dies gilt ebenso für Personen welche die Anweisungen der Leiterin nicht befolgen, und den Unterricht erheblich stören.